Drupal

Das Content Management System ...

Drupal ist seit 1999 frei verfügbar. Das bedeutet, dass die Software selbst kostenfrei genutzt und aktualisiert werden darf. Durch eine sich ständig vergrößernde Community (Entwickler), die in die Weiterentwicklung eingebunden ist, wird Drupal immer auf dem aktuellen Stand gehalten und kontinuierlich verbessert. Viele aktuelle, deutschsprachige Informationen findet man z.B. auf der Webseite DrupalCenter.

Drupal besteht aus einem sogenannten Core, der das Grundgerüst bildet und bereits umfangreiche Funktionen bereitstellt. Es ist problemlos möglich, multimediale Inhalte wie Bilder, Audios oder Videos zu integrieren. Zusätzliche Funktionen können, sofern sie gewünscht werden, über sogenannte Module hinzugefügt werden.

Die strikte Trennung von Layout und Design bleibt dabei ein Hauptmerkmal. Von der Firmen Webseite, über E-Commerce, bis hin zu Intranet-Lösung kann mit Drupal alles umgesetzt werden. Selbst die Oxford University setzt auf Drupal.

Drupal

Drupal ...

besitzt ein ausgereiftes Rechtesystem, das es erlaubt, verschiedenen Benutzergruppen bestimmte Arbeitsschritte zu ermöglichen oder – falls gewünscht - zu verweigern.
Dadurch können mehrere Benutzer gleichzeitig mit einer Webseite arbeiten.

Die Einarbeitungszeit ist kurz und erfordert keine Programmierkentnisse, um die Webseite zu pflegen. Für die Dateiverwaltung verfügt Drupal über ein Taxonomiesystem zur Kategorisierung von Inhalten.


 

Damit Ihre Beiträge besser über Suchmaschinen gefunden werden können, erzeugt Drupal optimierte URLs. Eine leistungsstarke Volltextsuch ist bereits integriert.

Problemlos lassen sich auch mehrsprachige Seiten umsetzen, um eine höhere Reichweite Ihrer Webseite zu erzielen. Drupal eignet sich aufgrund seiner Stabilität und Flexibiliät für nahezu jeden Webauftritt.
Auch für diese Webseite bildet Drupal das Grundgerüst.